English Intern
    Studienberatung Mathematik

    Klausuren im Bachelor-/Masterstudium

    Es gibt zwei Typen von Klausuren:

    Unbenotete Klausuren: hier kommt es nur auf das Bestehen an.

    Prüfungsordnungen 2014 und 2015: Die Grundlagen-Module in den Bereichen Analysis, Lineare Algebra, Reine Mathematik, Angewandte Mathematik und Spezialisierung werden mit unbenoteten Klausuren abgeschlossen. In jedem dieser Gebiete gibt es ein weiteres Modul Gesamtüberblick mit einer mündlichen Prüfung, die dann die Note  liefert. Die Module Analysis Grundlagen und/oder Lineare Algebra Grundlagen werden auch für die Grundlagen- und Orientierungsprüfung verwendet.

    Ältere Prüfungsordnungen: Klausuren dieser Art finden sich nur als Teilmodulprüfungen in den mehrsemestrigen Modulen Analysis (10-M-ANA), Lineare Algebra (10-M-LNA), ... Dann existiert noch ein weiteres Teilmodul mit einer benoteten mündlichen Prüfung, zu der man erst zugelassen ist, wenn man eine der unbenoteten Klausuren bestanden hat. Die Note in dieser mündlichen Prüfung liefert dann die Modulnote.
    Diese unbenoteten Teilmodulprüfungen fungieren nicht nur als Eintrittskarte für die wichtige (weil notenerzeugende) mündliche Prüfung sondern werden teilweise auch für die Grundlagen- und Orientierungsprüfung verwendet.

    Benotete Klausuren finden sich nur in wenigen einsemestrigen Modulen wie z.B. Vertiefung Analysis (in Wirtschaftsmathematik und älteren Prüfungsordnungen auch andere, z.B. Stochastik).  Dann liefert die Klausurnote auch die Modulnote.

    In beiden Fällen kann die Klausurteilnahme an Studienleistungen (z.B. dem Lösen eines bestimmten Prozentsatzes der Übungsaufgaben und/oder Vorrechnen) geknüpft, die vom Dozenten oder von der Dozentin zu Semesterbeginn bekanntgegeben werden.


    Die Anmeldung zur Klausur erfolgt in der zweiten Semesterhälfte. Die genauen Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

    Wer sich nicht fristgerecht zu den Klausuren anmeldet, darf die Prüfung auch nicht ablegen.

    Im Fall von vorab zu erbringenden Studienleistungen wird eine Prüfunganmeldung  erst wirksam, wenn im Semesterverlauf tatsächlich die geforderten Studienleistungen erbracht werden. Ob man zur Klausur zugelassen ist, erfährt man gegen Vorlesungsende vom Dozenten/Übungsleiter (meist per Aushang vor der Teilbibliothek Mathematik).

    Die so erworbene Klausurzulassung gilt (im Falle des Nicht-Erscheinens oder Nicht-Bestehens) nur für ein weiteres Semester. Danach muss man wieder von vorne anfangen (sprich: Übungspunkte sammeln).

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin