Intern
    Studienberatung Mathematik

    Organisatorischer Ablauf für ein Bachelorkolloquium

    Ein Bachelorkolloqium ist derzeit bei den Studiengängen

    • Bachelor Mathematik
    • Bachelor Computational Mathematics

    vorgesehen, allerdings nur in den Prüfungsordnungen vor 2012.. 

    Eigentlich muss vorher die Bachelorarbeit im jeweiligen Studiengang bestanden sein, es genügt aber die Abgabe derselben.

    Hat man die Bachelorarbeit abgegeben, so gehe man zum gewünschten Prüfer. In aller Regel ist dies der Betreuer der Bachelorarbeit. Man vereinbart mit ihm einen Termin. In der Regel wird versucht, mehrere Bachelorkolloquien nacheinander abzuhalten. Es ist also nützlich, sich ggf. mit befreundeten Studierenden abzusprechen.

    Die Terminvereinbarung wird in einem Formular schriftlich fixiert und vom Kandidaten unterschrieben. Die Terminvereinbarung ist bindend.

    Wir empfehlen wie bei mündlichen Prüfungen eine ordentliche Vorbereitung (Richtgröße: zwei Wochen intensiv,  oder entsprechend länger, falls man noch anderes zu tun hat). Das Kolloquium dauert 30 Minuten und besteht (in der ersten Hälfte) aus einem Vortrag über die Bachelorarbeit sowie (in der zweiten Hälfte) einer Diskussion.

    Eine nicht bestandene Prüfung kann pro Semester nur einmal und frühestens zwei Wochen nach der ersten Prüfung wiederholt werden.

    Eine bestandene Prüfung kann nicht wiederholt werden. Eine Notenverbesserung ist also nicht möglich!

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin