Intern
    Studienberatung Mathematik

    Exemplarischer Studienverlaufsplan: Master Mathematischer Physik

    Der folgende Studienverlaufsplan wird hinsichtlich der Anordnung von Pflicht- und Wahlpflichtmodulen empfohlen.

    Sem.

    Pflichtbereich

    Wahlplichtbereich

    1

    Analysis und Geometrie von klassischen Systemen (10 ECTS)

    Mathematik/Physik

    (20 ECTS)

    2

    Algebra und Dynamik von Quantensystemen (10 ECTS)

    Mathematik/Physik

    (20 ECTS)

    3

    Fachliche Spezialisierung Mathematische Physik (10 ECTS)

    Methodenkenntnis und Projektplanung Mathematische Physik (10 ECTS)

    Arbeitsgemeinschaft Mathematische Physik (10 ECTS)

    4 Masterarbeit (30 ECTS)

    Die Reihenfolge der Module "Analysis und Geometrie von klassischen Systemen" und "Algebra und Dynamik von Quantensystemen" kann problemlos getauscht werden.

    Bei der Zusammenstellung der Wahlplichtveranstaltungen sollte man auf folgende Punkte achten:

    • Mindest-ECTS-Punktzahlen beachten (8 in Mathematik und 8 in Physik)!
    • Die Veranstaltungen sollten auf die geplante Spezialisierungsrichtung sinnvoll abgestimmt sein.
    • Seminar- und/oder eine Arbeitsgemeinschaft  sollten in Hinblick auf mögliche Themengebiete der Abschlussarbeit belegt werden. Ein Rücksprache mit dem/der potentiellen Betreuer/Betreuerin der Arbeit ist empfehlenswert.
    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin