Intern
    Studienberatung Mathematik

    Exemplarischer Studienverlaufsplan: Bachelor Mathematische Physik

    Der folgende Studienverlaufsplan soll Studierenden mit Studienbeginn WS 2012/2013 oder später als Orientierung dienen. Er stellt nur einen möglichen Studienverlauf dar und ist nicht verpflichtend. Studierende, die ihr Studium vorher begonnen haben und nicht in die neue Prüfungsordnung gewechselt sind, klicken bitte hier.

    Sem.

    Mathematik (69 ECTS)

    Physik (61 ECTS)

    Fachspezifische Schlüsselqualifikationen (17 ECTS)


    Sicherheitsunterweisung (Online-Kurs)

    Vorkurs (2 ECTS)
    1

    Analysis I (8 ECTS)

    Lineare Algebra I (8 ECTS)

    Klassische Physik I (7 ECST)

    Fehlerrechnung (2 ECTS)

    Propädeutikum (2 ECST)

    Physikalisches Praktikum BAM (3ECST)

    2

    Analysis II (8 ECTS)

    Lineare Algebra II (8 ECTS)

    Klassische Physik II (7 ECTS)

     

      

    Physikalisches Praktikum Teil B Math. Physik (4ECTS)

    Prüfung Analysis (4 ECTS)

    Prüfung Lineare Algebra (4ECTS)

    Prüfung Klassische Physik (2 ECTS)

    Grundlagen- und Orientierungsprüfung
    3 Vertiefung Analysis (9 ECTS)

    Mathematik in der Math. Physik I   (8 ECTS)

    Theoretische Mechanik (7 ECTS)

    Physikalisches Praktikum Teil C Math. Physik (4ECTS)

    ggf. Wiederholung der Grundlagen- und Orientierungsprüfung
    4

    Mathematik in der Math. Physik II  (8 ECTS)

     

    Quantenmechanik (7 ECTS)


    Programmierkurs (3 ECTS)

    Prüfung Mathematik in der Math. Physik (4 ECTS)

     

    Prüfung Theoretische Mechanik und Quantenmechanik (2 ECTS)

    5 WP: Einführung in die Funktionalanalysis (8 ECTS)

    Statistische Mechanik und Thermodynamik (7 ECTS)

     

    Seminar Mathematische Physik (4ECTS)

    Computational Physics (6 ECTS)

    WP: Prüfung Funktionalanalysis (2 ECTS)
    6

    Theoretische Elektrodynamik (7ECTS)

    WP: Quantenmechanik II (8 ECTS)

    Prüfung Statistische Mechanik, Thermo- und Elektrodynamik

    (2 ECTS)

     
    Bachelorarbeit (10 ECTS)

    Einige Bemerkungen zum obigen Studienverlaufsplan:

    • Die Grundlagen- und Orientierungsprüfung ist keine eigenständige Prüfunge, sondern wird automatisch durch das erfolgreiche Ablegen einer der Modulprüfungen in Analysis, Linearer Algebra oder Klassischer Physik bestanden. Weitere Details finden Sie hier.
    • Die Praktika BAM, Praktikum Teil B und C (Math. Physik) können sowohl im Semester als auch in der vorlesungsfreien Zeit belegt werden. Es wird jedoch insbesondere in den ersten zwei Semester empfohlen die Praktika in die vorlesungsfreien Zeit zu legen.
    • Alternativ oder ergänzend zu der Veranstaltung Computational Physics im 4. Semester könnte man auch die Mathematischen Rechenmethoden der Physik im 1. und 2. Semester belegen. Bitte verwechseln Sie diese Veranstaltung nicht mit der Vorlesung Methoden der Mathematischen Physik.
    • Bitte beachten Sie, dass die dem Modul Mathematik in der Mathematischen Physik zugehörige Veranstaltung teilweise im Vorlesungsverzeichnis (WS 2013/14) unter dem Namen Methoden der Mathematischen Physik geführt wird.
    • Der Programmierkurs wird vorzugsweise als Blockkurs in der vorlesungsfreien Zeit angeboten.
    • Im obigen Studienverlaufsplan sind Wahlpflichtveranstaltungen (WP) nur im Umfang von 18 ECTS Punkten enthalten. Somit fehlen noch 2 ECTS Punkte, die z.B. durch ein weiteres Seminar (5 ECTS) abgedeckt werden können ("Überpunkten" ist jederzeit erlaubt!). Alternativ oder ergänzend zu den genannten Wahlpflichtveranstaltungen können auch die folgenden Vorlesungen belegt werden: Geometrische Analysis (im 4. Semester), Einführung in die Differentialgeometrie (4. Semester), Kondensierte Materie I und II (4./5. Semester), etc.
    • In das Modul Ergänzung Mathematik in der Mathematischen Physik (einsemestrig) wurde hier die Veranstaltung Einführung in die Funktionalanalysis "eingehängt". Weitere Optionen finden Sie in der folgenden Liste, die auch für das Modul Erweiterung Mathematik in der Mathematischen Physik (zweisemestrig) gilt. Bitte beachten Sie bei ihrer Wahl, dass die genannten Veranstaltungen in der Regel nur jährlich gelesen werden, also entweder im Winter- oder Sommersemester. 
      • Einführung in die Algebra
      • Einführung in die Differentialgeometrie
      • Einführung in die Diskrete Mathematik
      • Geometrische Analysis
      • Einführung in die Funktionalanalysis
      • Numerik 1
      • Stochastik 1
    • Detaillierte Beschreibungen aller Module und weitere Wahlmöglichkeiten finden Sie in den online-Moduldatenbanken der Mathematik und Physik. Bitte Link folgen und anschließend Studiengang und Darstellungsart auswählen.
    • Beachten Sie, dass der obige Studienverlaufsplan keine allgemeinen Schlüsselqualifikationen enthält.
    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin