Intern
    Studienberatung Mathematik

    Studienverlauf in Computational Mathematics

    Da es im Master-Studium Computational Mathematics keine Pflichtmodule gibt, kann und muss kein kanonischer Studienplan empfohlen werden. Folgende Stichpunkte sind aber vielleicht für die Zusammenstellung des persönlichen Studienplans hilfreich:

    • Man identifiziere interessante Bereiche im Modulangebot.
    • Diese Bereiche vertiefe man durch geeignete Module, u.U. auch aus dem Seminar- und Arbeitsgruppenbereich.
    • Für mögliche Themengebiete der Abschlussarbeit (Master-Thesis) sollte auf jeden Fall ein passendes Seminar- und/oder eine Arbeitsgemeinschaft belegt werden. Meist ergibt sich dort das Thema der Arbeit.

    Anwendungsorientierung

    Es können Module im Umfang von mindestens 10 und maximal 40 ECTS-Punkten aus dem Bereich Anwendungsorientierung belegt werden. So kann z.B. ein im Bachelor gewähltes Anwendungsfach auf Master-Niveau vertieft werden.

    Mögliche Anwendungsorientierungen sind derzeit

    • Biologie und Medizin
    • Chemie
    • Informatik und Luft- und Raumfahrtinformatik
    • Physik

    Modulauflistungen

    Eine detaillierte Auflistung der möglichen Module (gegliedert nach den o.g. Bereichen) finden Beginner bis einschl. WS 2015/2016 im Modulhandbuch. Beginner ab SoS 2016 müssen sich vorerst mit der Auflistung in den fachspezifischen Bestimmungen begnügen.

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin