Kerndaten Bachelor Mathematische Physik

Abschluss: Bachelor of Science
Regelstudienzeit: 6 Semester
angeboten ab: Wintersemester 2009/2010
Studienbeginn: im Wintersemester
Aufwand: 180 ECTS-Punkte
Zielgruppe:

Studierende, die sich gleichermaßen für Mathematik und Physik begeistern.

Flair des Studiengangs

Der Bachelorstudiengang Mathematische Physik an der Universität Würzburg bietet eine solide Grundlagenausbildung in Mathematik und Physik.  Die Absolventen des Studiengangs erwerben durch die fächerübergreifende Ausbildung Kernkompetenzen im Bereich der Theoretischen Physik, die deutlich über denen eines entsprechenden Mathematikstudiengangs (mit Nebenfach Phyik) liegen. Neben den rein fachlichen Qualifikationen werden insbesondere Fähigkeiten wie  analytisches und strukturelles Denken sowie hohes Abstraktionsvermögen vermittelt.

Der Bachelorgrad in Mathematischer Physik ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss. Er befähigt zu wissenschaftlich ausgerichteter Tätigkeit in vielen Bereichen der Industrie und Wirtschaft. Oftmals jedoch wird eine weitere Qualifikation — etwa durch eine Masterstudium — gewünscht bzw. benötigt. Bei gutem Ergebnis qualifiziert der Bachelorabschluss für die Aufnahme sowohl  in den Masterstudiengang Mathematische Physik als auch in die Masterstudiengänge der Mathematik und Physik an der Universität Würzburg.